Account
Please wait, authorizing ...
×

Bist du kreativ und hast Lust, bei der Gestaltung des neuen Schulplaners mitzuwirken? Dann mach mit bei unserem Cover-Wettbewerb!

China 3

„Die Gesundheit unserer Schülerinnen, Schüler und Kollegen hat für mich oberste Priorität“, sagt Schulleiter Günther Schlag vom Hardtberg-Gymnasium. Seit Montag dürfen die Schulen in NRW schrittweise wieder öffnen. Um am HBG dabei eine relativ risikolose Wiederaufnahme des Schulbetriebs über die obligatorischen Hygienevorschriften hinaus zu gewährleisten, kann die Schule auf eine Spende von 1050 OP-Gesichtsschutzmasken zurückgreifen. „Über einen ehemaligen Schülervater konnte der Kontakt zu Qiang Rong, stellvertretender Generalsekretär der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz und Hauptrepräsentant der Stadt Foshan in Deutschland, Foshan-Büro Deutschland in Düsseldorf, hergestellt werden“, erklärte Günther Schlag. Die Masken seien als Erstversorgung gedacht, um allen Schülerinnen, Schülern und Lehrern einen möglichst sicheren Start in den Schulbetrieb zu ermöglichen. Die Schutzmasken wurden am Dienstag an Wolfgang Bender, den Vorsitzenden des Fördervereins, übergeben.