Account
Please wait, authorizing ...
×

Skifahrt 2Skifahrt 4Nachdem wir pünktlich um 04:00 Uhr losgefahren sind, folgte zwar eine lange, doch auch sehr lustige Busfahrt mit mehreren Pausen nach Pfunds, Tirol, wo wir etwa 9 Stunden später in unserer Unterkunft „Schöne Aussicht“ ankamen. Mit einem wundervollen Ausblick auf verschneite Berge kamen die ersten organisatorischen Informationen. Anschließend schleppten wir alle unsere Taschen auf die Zimmer, danach wurden wir über die Skier, Skischuhe und wie man diese z. B. trägt unterrichtet. Anschließend liefen alle Schüler zu Toni, um sich die Utensilien auszuleihen, die man zum Skifahren noch brauchte. Ein sehr wichtiger Punkt, welcher nach dem sehr leckeren Abendessen, von Herrn Eglitis präsentiert wurde, war der Pistenaffe. Ein Affenkostüm, das der tragen muss, der den peinlichsten Fehler am Skitag gemacht hat. Daraufhin folgten die Gruppeneinteilung und die Uhrzeit zur Nachtruhe, womit der erste Tag auch schon rum war.

Stadtmeisterschaften Fußball Wettkampfklasse II (2004-2006)

 

[FI] Das Team zeigte insgesamt eine ansprechende Leistung. Da das CoJoBo jedoch beide Spiele gewinnen konnte und nur der Erstplatzierte weiterkommt, ist für uns als „Vorjahressieger“ diesmal nach der Vorrunde Schluss.

WK2 Jungen 2020 3

 

 

(Stand: 28.02.2020, 14.00 Uhr)

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW als Schulaufsicht sowie die Stadt Bonn als Schulträger bieten auf ihren Webpräsenzen Informationen zum Coronavirus an, die

  • Hintergründe zum Coronavirus
  • Tipps zum richtigen Verhalten und zur Vorbeugung, die das Gesundheitsministerium NRW zusammengestellt hat, sowie
  • Angaben zu einer Hotline der Stadt Bonn


beinhalten.

Die Informationen lassen sich den nachstehenden Links entnehmen:

Sobald sich die Situation so verändert, dass in Absprache mit der Schulaufsicht sowie dem Schulträger weitere Schritte notwendig werden, werden wir Sie darüber (u.a. an dieser Stelle) in Kenntnis setzen.

 

 

 
 
Wie jedes Jahr haben alle siebten Klassen auch dieses Jahr wieder ein französisches Bistro veranstaltet, in dem Crepes,Waffeln und andere Leckereien verkauft wurden.
Auch wir, die Klasse 7b, haben mitgemacht und hatten viel Spaß! Insgesamt 110 Euro sind durch den Verkauf in unserer Klassenkasse gelandet und damit haben wir sogar am meisten eingenommen.
Doch was soll man mit dem ganzen Geld anfangen?
 

In der Klasse sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir gerade erst ein Klassenfest und einen Ausflug hinter uns haben.
Deshalb haben wir uns entschieden, das Geld jemandem zukommen zu lassen, der es eher braucht.
Nach kurzer Diskussion und einer Abstimmung waren wir uns dann einig: Der komplette Erlös geht an UNICEF!
 
Bei UNICEF wird das Geld dann zum Beispiel benutzt um Kindern in Krisengebieten Bildung zu ermöglichen, Nahrung für hungernde Kinder zu stellen, medizinische Versorgung zu finanzieren und, und, und...(wer mehr wissen möchte, kann auf unicef.de nachschauen)
 
Ich bin sicher, dass dies eine gute Investition war, und natürlich ist es gut zu wissen, dass das Geld jetzt wirklich etwas bewirken kann.
Ella Pannwitz (7b)

Am 22. Januar 2020 um 8 Uhr startete die Erdkunde Exkursion des Leistungskurses sowie der drei weiteren Grundkurse im Rahmen der Unterrichtsreihe ,, Wirtschaftsregionen im Wandel" ins Ruhrgebiet.

Exkursion Ruhrgebiet1