Account
Please wait, authorizing ...
×

Französisch am Hardtberg-Gymnasium
 

„L’usage fait beaucoup de choses avec raison, beaucoup sans raison, et beaucoup contre raison“ (Claude Vaugelas, 1647) – frei übersetzt:
„Der französische Sprachgebrauch ist oft logisch, macht aber auch manchmal, was er will...“

Zugegeben: Französisch ist nicht immer leicht. Aber es ist eine schöne Sprache, deren Erlernen auch viel Spaß machen kann, und deren Beherrschung – ob für Urlaubsfahrten oder für Ausbildung und Berufsleben – ungeheuer nützlich ist. Immerhin ist Frankreich der größte Handelspartner Deutschlands und bietet überdies – ob Paris, Elsass, Bretagne oder Provence – unzählige faszinierende Reiseziele. Und schon mit ein bisschen Französisch lernt man dort viel leichter neue Leute kennen! Dem Ziel, Schülern Frankreich und seine Sprache nahezubringen, hat sich die Fachschaft Französisch du fond du cœur – mit ganzem Herzen – verschrieben.

Grimper P9230088klein

Informationen zum Fach

Das eingeführte Lehrbuch ist Découvertes aus dem Klett-Verlag (neue Ausgabe). In der Oberstufe arbeiten wir u.a. mit der Reihe Horizons (Lehrbuch und Dossiers). Das schulinterne Curriculum (s. unten) orientiert sich an den neuen Kernlehrplänen und den dort festgelegten Bildungsstandards und Kompetenzstufen. Dementsprechend legen wir besonderen Wert auf Anwendungsorientierung, Förderung der mündlichen und schriftlichen Kommunikationsfähigkeit sowie die Entwicklung interkultureller Handlungskompetenz. So üben wir etwa mit unseren Schülern, wie man beispielsweise anlässlich einer Austauschbegegnung nicht nur die Sehenswürdigkeiten der eigenen Region vorstellt, sondern – in der Fremdsprache! – auch darüber diskutiert, auf welches Programm man sich letztendlich einigt.
Das Hardtberg-Gymnasium bietet Französisch als erste und zweite Fremdsprache an. Um zur Übersicht über den bilingualen Zweig mit Französisch als erster Fremdsprache zu gelangen, klicken Sie bitte
hier. Die Stundentafel für Französisch als zweite Fremdsprache stellt sich wie folgt dar:

Klasse

Wochenstunden Französisch

Wochenstunden Englisch

5

-

5

6

4

4

7

4

4

8

3

3

9

3

3

In der Oberstufe besteht die Möglichkeit, Französisch als Grundkurs oder als Leistungskurs fortzuführen. Um Transparenz zu gewährleisten und für eine angemessene Vorbereitung auf das Abitur zu sorgen, orientieren wir uns bei der Leistungsbewertung schriftlicher Arbeiten in der Oberstufe frühzeitig an den Kriterien des Zentralabiturs, wie sie vom Schulministerium vorgegeben sind. Individuelle Förderung erfolgt ab der sechsten Klasse durch die Zuweisung zu verschiedenen Förderkursen, die sowohl für besonders starke Schüler (Profilkurse) eingerichtet werden als auch für diejenigen, die im Fach Französisch besonderer Förderung bedürfen. Weiterhin bieten wir regelmäßige DELF-AGs an, die auf den Erwerb des Sprachzertifikates DELF scolaire (Diplôme d’études en langue française) vorbereiten.

Die Fachschaft Französisch ist mit mehreren Beamern einem modernen Medienraum ausgestattet, in dem 10 Rechner zur Verfügung stehen, um sowohl die Nutzung des Internets im Fremdsprachenunterricht zu ermöglichen als auch für variable Präsentationsmöglichkeiten Sorge zu tragen. 

CertiLingua

Seit 2010 ist das Hardtberg-Gymnasium CertiLingua-Schule und darf damit das gleichnamige Exzellenzlabel für Schüler des bilingualen Zweiges mit besonders guten Leistungen vergeben. Zahlreiche Schüler konnten diese Auszeichnung in den letzten Jahren erringen. 2013 mit acht und 2015 mit neun ausgezeichneten Schülern belegte das HBG einen Spitzenplatz in Nordrhein-Westfalen.

Die Austauschprogramme

Das Hardtberg-Gymnasium hat mehrere Partnerschaften mit französischen Schulen, die z.T. seit über 35 Jahren bestehen.
Schüler des bilingualen Zweiges nehmen in der 7. Klasse an einer zweiwöchigen Austauschfahrt nach Plaisance-du-Touch bei Toulouse teil, wo das Hardtberg-Gymnasium eine Partnerschaft mit dem Collège Jules Verne unterhält, bzw. im zweijährigen Wechsel nach Toulouse zum Collège Saint-Joseph
Für Schüler, die Französisch als zweite Fremdsprache belegt haben, besteht in der 8. Klasse die Möglichkeit eines Austausches mit dem Collège Jean de Beaumont in Villemomble (seit 1978), der Partnerstadt des Stadtbezirks Hardtberg.

Seit Herbst 2009 finden auch regelmäßige Austauschfahrten in der Oberstufe statt. Schüler des bilingualen Leistungskurses treffen sich mit Schülern des Lycée Ribeaupierre in Ribeauvillé/Elsass oder dem Lycée Saint-André in Colmar zu einer projektorientierten Begegnungswoche.

Außerunterrichtliches

>Regelmäßig nehmen unsere Klassen am französischen Filmprogramm Cinéfête teil, das den Schülern anspruchsvolle aktuelle Filme aus Frankreich nahe bringt, abgestimmt auf die verschiedenen Alterstufen. Wir kooperieren eng mit der Deutsch-französischen Gesellschaft, der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität (u.a. im Rahmen der Kooperation "Fördern - Fordern - Forschen") und dem Institut Robert Schuman, dem französischen Kulturinstitut in Bonn, um unseren Schülern auch im außerschulischen Bereich möglichst viele Kontakte mit Frankreich und seiner Sprache und Kultur zu ermöglichen.

>Kulturelle Veranstaltungen finden auch in der Schule statt. Z.B. besuchte uns in den letzten Jahren mehrfach der "Chansonpapst" (O-Ton WDR) Jean-Claude Séférian zu Chanson-Workshops und anschließendem Konzert; auch den Comiczeichner Erroc ("Les profs") und die Jugendbuchautorin Marie-Aude Murail ("Simple") konnten wir schon am HBG begrüßen.