Account
Please wait, authorizing ...
×

Biologie ist die Lehre vom Lebendigen – deshalb steht im Biologieunterricht am HBG neben der Wissensvermittlung der lebendige Kontakt mit der Biologie im Mittelpunkt.

In Klasse 5 lernen, die Schülerinnen und Schüler von professionellen Hundeführern („Keine Angst vorm großen Hund“) Verständnis für und den richtigen Umgang mit Hunden und erkunden Nutztiere auf dem ökologischen Bildungs- und Erlebnisbauernhof Gut Ostler. Auch Besuche im Kölner Zoo stehen regelmäßig auf dem Programm.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler in Klasse 6 zunächst den Mikroskopier-Führer­schein ablegen müssen, können sie dann beginnen, sich in die Welt des Kleinen zu bewegen und Unbelebtes (- hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt -) und Belebtes (wie Zellen der Zwiebelschuppe und der eigenen Mundschleimhaut oder Lebewesen im eigenen Schulteich) zu erkunden.

In Klasse 7 erkunden die Schülerinnen und Schüler aktiv ein Biotop; dazu stehen sowohl der eigene Schulgarten als auch der direkt benachbarte Kottenforst zur Verfügung. Danach geht es auf eine Reise in die Erdgeschichte, die z. Zt. durch einen Besuch der Sonderausstellung „Darwin und die Entstehung der Arten“ im Museum Koenig abgerundet wird.

In Klasse 9 beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit den verschiedensten Krankheitserregern und wie sich der Körper gegen sie wehrt. Bei einem Besuch des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln-Porz, den wir gemeinsam mit der Fachschaft Physik durchführen, lernen die Schülerinnen und Schüler welchen Belastungen unser Herz-Kreislaufsystem im Weltall ausgesetzt ist und wie sich der Körper an diese Extremsituation anpasst. Und sie können in eigenen Experimenten untersuchen, auf welche Weise winzige Einzeller wie Pantoffeltierchen die Schwerkraft wahrnehmen.

Für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe liegt uns besonders die frühzeitige Kontaktaufnahme zur Universität am Herzen; so bestehen enge Kontakte zur Universitäts-Kinderklinik und dem Institut für Humangenetik, und wir unterstützen Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen der Begabungsförderung am Hochschulprojekt „Fördern, Fordern, Forschen“ teilnehmen möchten.