Account
Please wait, authorizing ...
×

Ab dem Schuljahr 2016/2017 wird Erkunde bilingual auch in der Jahrgangsstufe EF angeboten und in den folgenden Jahren sukzessive in den Jahrgangsstufen Q1 und Q2 eingeführt.

Inhaltlich und methodisch ist der Unterricht an die Vorgaben des Kernlehrplans für den deutschsprachigen Erdkundeunterricht gebunden und orientiert sich demnach am Curriculum des deutschsprachigen Erdkunde-Unterrichts. Jedoch wird nicht nur die Sach-, Methoden-, Urteils- und Handlungskompetenz vermittelt, sondern auch die bilinguale Sprachkompetenz sowie die interkulturelle Handlungskompetenz. Dies nimmt mehr Zeit in Anspruch, weshalb die Lehrkraft im bilingualen Erdkundeunterricht die Raumbeispiele reduzieren kann.

Wenn möglich, werden Raumbeispiele aus dem frankophonen Raum gewählt, um einerseits den Realitätsbezug herzustellen und andererseits die angemessene Arbeitsmaterialauswahl zu gewährleisten.

Für den bilingualen Erdkundeunterricht gelten ebenso die im Kernlehrplan der Sekundarstufe II dargelegten Grundsätze für die Leistungsbewertung. So werden auch Klausuren geschrieben, deren Aufgabenstellung auf Französisch ist, die Materialauswahl kann jedoch sowohl auf Deutsch als auch Französisch erfolgen.