Account
Please wait, authorizing ...
×

Was haben wir uns auf diesen Vormittag gefreut: Freitag, 20. März 2015 – eine partielle Sonnenfinsternis – hier in Bonn - zur besten Tageszeit. Und das Beste: das Naturschauspiel gibt's kostenlos!

Die 6a hat sich wie die anderen 6. Klassen besonders auf diesen Tag vorbereitet. Seit Januar beschäftigt sie sich im Physikunterricht mit dem Thema „Licht und Schatten im Weltraum“:
„Wie entstehen die Jahreszeiten?“, „Warum erscheint der Mond bei einer totalen Mondfinsternis rötlich?“ „Wie baut man eine Sonnenuhr?“, „Wieso gibt es die unterschiedlichen Mondphasen?“...

Doch am interessantesten und aktuellsten ist dann doch die Frage nach der Sonnenfinsternis: „Was passiert bei einer Sonnenfinsternis und warum ist sie so selten für uns zu sehen?“

Schülerinnen und Schüler der 6a konnten den zahlreichen Besuchern am Freitag genau dazu Einiges erzählen, am Modell sowie am Plakat demonstrieren und knifflige Rückfragen beantworten. Alles war vorbereitet - nur eines, das hatten wir leider nicht in der Hand:
Pünktlich zum Wochenende bescherte uns das Wetter Nebel und dicke Wolken!
Gelernt haben wir dennoch sehr viel und Livebilder aus dem restlichen (wolkenfreien) Deutschland haben uns dann doch ein wenig mitfiebern lassen.

Und wenn ihr euch nun fragt, was ihr mit den extra gekauften Sonnenfinsternisbrillen anstellen sollt: gut aufbewahren – spätestens zur totalen Sonnenfinsternis in Spanien im Jahr 2026 können wir sie wieder gebrauchen, denn auch die können wir hier in Bonn wieder als partielle Sonnenfinsternis sehen – sofern das Wetter dann mitspielt!

S. Eglitis