Account
Please wait, authorizing ...
×

HBG Bistro

Das HBG-Bistro

Die hohen Essenszahlen zeigen es: Das Mittagessen wird am HBG sehr gut angenommen, seit die Aubergine & Zucchini GmbH aus Bonn das Essen zubereitet. In einem Konvektomaten wird das Mittagsmenü frisch vor Ort gegart. Dieses Cook & Chill-Verfahren sorgt dafür, dass Nährstoffe wie Vitamine erhalten bleiben und der Geschmack der Zutaten möglichst authentisch ist. Darüber hinaus bietet das Kiosk-Angebot viele interessante Snacks und Getränke.

Ernährungsfachleute raten Schülern, mit einer ausgewogenen Ernährung während des Schultages die eigene Leistungsfähigkeit zu unterstützen. In diesem Sinne hofft das HBG-Bistro, einen positiven Beitrag für das erfolgreiche Lernen leisten zu können.

Wir wünschen guten Appetit!

 

Elektronisches Bestellsystem für das Mittags-Menü von Aubergine & Zucchini

Mit einem moderneren System ist die Bestellung der Menüs auch über eine Handy-App möglich. Dafür müssen sich alle, die regelmäßig im HBG-Bistro ein Mittagsmenü essen möchten, auf der Homepage von Aubergine & Zucchini registrieren. Der individuelle Speicherchip liegt anschließend zur Abholung im Bistro bereit und wird gegen 5,- € Pfand ausgegeben. Der Chip muss benutzt werden, damit die Essensausgabe reibungslos funktioniert. Sollte man den Chip einmal vergessen haben, bekommt man trotzdem sein Menü, allerdings erst am Ende der Warteschlange.

Bitte hier registrieren und bestellen: https://aubergine-bestellung.de/de/content/
 

Hygienekonzept für das HBG-Bistro am Hardtberg-Gymnasium

Das Angebot für die Pausen und für das Mittagessen gibt es wie gewohnt. Die Hygieneregeln werden von allen Seiten souverän beachtet, so dass alle zufrieden sein können. Ein Personenleitsystem und Markierungen sowie Plexiglasabtrennungen helfen uns dabei. Sehr hilfreich ist es, dass alle sehr rücksichtsvoll miteinander umgehen. Vielen Dank!

  1. Händedesinfektionsmittel am Eingang des Bistro
  2. Plexiglasscheiben an Tresen und Essensausgabe
  3. Keine Gebrauchsgegenstände wie Salzstreuer o.ä. auf den Tischen
  4. Ausreichende (Dauer-)Lüftung des Bistro
  5. Nach Kauf am Kiosk oder Einnahme des Mittagessens unverzügliches Verlassen des Bistro
  6. Kioskverkauf (7.30-14.15 Uhr)
    • Warteschlange in der Pausenhalle mit 1,5m-Abstand (Bodenmarkierungen)
    • Geregelter Eingang und Ausgang (Hinweisschilder, Personenleitsystem, Bodenmarkierungen) mit Mindestabstand 1,5 m
    • Benutzung von medizinischen Masken
    • Vor dem Ausgabetresen Abstand von 1,5 m
    • Kein Verzehr im Bistro
  7. Mittagessen (13.00-14.15 Uhr):
    • Essensausgabe nur zu den angegebenen Zeiten (Staffelung von Gruppen: Schüler mit Anschlussterminen wie Unterricht/AG/Satzprobe werden zuerst bedient, ÜMI-Kinder werden ansonsten erst ab 13.45 bedient)
    • Keine Selbstbedienung
    • Warteschlange in der Pausenhalle mit 1,5m-Abstand
    • Geregelter Eingang und Ausgang (Hinweisschilder, Personenleitsystem, Bodenmarkierungen) mit Mindestabstand 1,5 m
    • Benutzung von medizinischen Masken, außer am Essensplatz
    • Maximal 18 Mittagesser gleichzeitig an den Tischen (maximal 2 Personen pro Tisch)
    • Einnahme der Mahlzeit nur an den vorgesehenen Plätzen am Tisch (Mindestabstand 1,5 m)
    • Bei hoher Anzahl von Essern kann nach Rücksprache mit der Schulleitung temporär der Oberstufenaufenthaltsraum als reiner Spesesaal hinzugenommen werden (Zugangn nur durch die Zwischentür)
    • Kein Verzehr von Kiosk-Produkten oder privaten Lebensmitteln im Bistro
    • Lagerung von Schultaschen etc. nur am eigenen Essplatz
    • Oberflächenreinigung von Tisch und Stuhl nach Beendigung der Mahlzeit durch den Schüler (Reinigungsmittel stehen bereit)
    • Geschirrspüler mind. bei 60°
    • Aufsicht durch Lehrer
  8. Personal: Medizinische Maske, regelmäßiges Händewaschen und -desinfizieren, „Niesetikette“ (siehe Vorgaben durch die Coronaschutzverordnung bzw. durch den Caterer)
  9. Erstellung und Bereithaltung einer Raumskizze mit der Darstellung von Verkehrswegen und Sitzplätzen
  10. Aushang dieser Hygieneregeln im/am Bistro

KURZFASSUNG Verhaltensregeln für das HBG-Bistro

  • Mindestabstand von 1,5 m in der Schlange und am Tisch.
  • „Einbahnstraßen“ beachten.
  • Hände desinfizieren.
  • Medizinische Maske tragen, außer am Essensplatz.
  • Plätze am Tisch nur für das Mittagessen.
  • Nur die festgelegten Sitzplätze benutzen.
  • Nach dem Mittagessen den Platz abwischen (siehe Reinigungsmittel).
  • Anweisungen der Aufsichten und des Küchenpersonals ist Folge zu leisten.

Hinweise zum Mittagsmenü

  • Buchung online.
  • Speicherchip bei der Essensausgabe notwendig.
  • Barzahlung für spontane Esser im Ausnahmefall.
  • Essensausgabe 13.00 – 14.00 Uhr.
  • Schüler mit Nachmittagsunterricht kommen möglichst früh zur Essensausgabe.
  • Schüler ohne Nachmittagsunterricht kommen etwas später zur Essensausgabe.
  • Jeder isst in Ruhe, verlässt dann aber zügig das Bistro, um Platz für nachfolgende Mitschüler zu machen.

Hinweise zum Speicher-Chip für das  Mittagsmenü

  • Der Chip kann jederzeit bei Frau Heeg im Bistro oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gegen 5,- € Pfand bestellt werden. Den Chip bitte nach einigen Tagen bei Frau Heeg im Bistro abholen.
  • Für alle Sextaner werden zu Beginn des Schuljahres Chips eingerichtet. Sie liegen im Bistro zur Abholung bereit.
  • Jeder Schüler, der über das Essenskonto online das Essen bestellt, benutzt einen eigenen Chip.
  • Caterer und Schule haften nicht bei eigenem Verschulden für den Verlust und die Beschädigung eines Chips.
  • Bei Verlust kann der Caterer Aubergine & Zucchini den Chip deaktivieren. Bitte dafür direkt bei Aubergine & Zucchini Bescheid sagen.
  • Grundsätzlich liegt dem Küchenpersonal immer eine ausgedruckte Bestellliste vor, so dass ein Schüler auch dann sein Essen erhält, wenn er mal seinen Chip vergessen haben sollte.
  • Der Chip stellt lediglich eine technische Verknüpfung zwischen Chip und Essenskonto dar. Der Chip selber hat keine persönlichen Daten gespeichert.
  • Chip-Inhaber bekommen bei der Essensausgabe als erstes ihr Menü, damit die beschleunigte Essensausgabe funktionieren kann. Spontanesser können wie gehabt nach 13.30 Uhr gegen Barzahlung ein Mittagessen kaufen, solange der Vorrat reicht.
  • Das Angebot: Täglich kann zwischen einem Mittagsmenü, der Nudelbar und einem Salatteller gewählt werden. Dazu können optional ein Beilagensalat und ein Dessert bestellt werden. Zusätzlich steht ein glutenfreies Menü zur Verfügung.

 

Weitere Hinweise zum HBG-Bistro

Fleischgerichte: Die Rezepte von Aubergine& Zucchini verwenden grundsätzlich kein Schweinefleisch. Wenn Schweinefleisch ausnahmsweise angeboten wird, wird das ausdrücklich auf dem Speiseplan vermerkt. Im Zweifelsfall kann man die Informationen zu einem Menü an der Essensausgabe erhalten.

Online-Bestellung: Das Mittagessen wird über das Internet vorbestellt. Dafür erhält jeder Schüler bei Eintritt in das HBG entsprechende Zugangsdaten. Das Essen wird per Überweisung bezahlt (siehe unten). Bitte beachten: Für die Onlinebestellung muss zunächst ein Guthaben auf dem individuellen Essenskonto vorhanden sein. Das kann erfahrungsgemäß einige Tage dauern.

Bonnpass-Inhaber: Bitte an der Essensausgabe eine Kopie des Bonnpasses abgeben, damit Aubergine & Zucchini das Essensgeld direkt mit der Stadt abrechnen kann. Ansonsten einfach über das Benutzerkonto das Essen vorbestellen.

Essensschlangen: Es wird gestaffelt angestellt (13.15/13.30/13.45 Uhr). Der Bistro-Beirat bittet darum, sich immer nur hinten an den Warteschlangen anzustellen und sich nicht vorzudrängeln. Mittags soll es zwei Schlangen geben: Eine für das Kiosk-Angebot und eine für das Mittagsmenü.

Ordnung und Sauberkeit: Eigentlich eine Selbstverständlichkeit: Müll und Essensreste gehören immer in die Abfalleimer!

Lob und Kritik: Ein Bistro-Beirat, bestehend aus Lehrern, Eltern und Schülern, steht jederzeit für Fragen und Anregungen zur Verfügung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.