Account
Please wait, authorizing ...
×

Im Abiturjahrgang 2020 des Hardtberg-Gymnasiums gibt es für acht Abiturientinnen und Abiturienten doppelten Grund zur Freude: Neben dem deutschen Abitur haben sie zusätzlich noch das französische baccalauréat erhalten.

Bild 2020 Gruppe kleiner

 

Im 50. Jubiläumsjahr des bilingualen deutsch-französischen Zweigs am Hardtberg-Gymnasium konnte wieder mehrfach das Abibac verliehen werden. Dies ist etwas Besonderes, denn in ganz Nordrhein-Westfalen gibt es lediglich 13 Schulen, an denen das Abibac abgelegt werden kann.

Der hoch angesehene Doppelschluss bietet viele Vorteile, denn er bescheinigt den Absolventen nicht nur hervorragende Sprachkenntnisse, sondern auch interkulturelle Fähigkeiten, Engagement, Flexibilität und Aufgeschlossenheit. Das freut selbstverständlich auch Schulleiter Günther Schlag, der den diesjährigen acht Absolventen in einer Feier zusammen mit dem Prüfungsbeauftragten aus Düsseldorf gratulierte. Herr Müller übernahm stellvertretend die Aufgaben der französischen Prüfungsbeauftragten, die wegen der außergewöhnlichen Umstände in diesem Jahr nicht anreisen konnte.Bild Austausch 2020

 Für das Abibac belegten die Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe den Leistungskurs Französisch und erhielten in Geschichte und Erdkunde deutsch-französisch bilingualen Unterricht. Während eines projektorientierten Austausches in die Provence, bei einer Exkursion nach Belgien und auf einer Kursfahrt nach Nizza konnten sie ihre Kenntnisse auch in frankophonen Nachbarländern anwenden und sammelten wertvolle interkulturelle Erfahrungen.

 Schließlich legten sie Mitte Juni, nach den Abiturprüfungen, noch eine mündliche Prüfung im Fach Französisch ab, die sich am Programm des Faches in Frankreich orientiert und daher einen literarischen Schwerpunkt hat. Dafür hatten sich die Schülerinnen und Schüler noch einmal intensiv mit verschiedenen Autoren und Epochen beschäftigt und konnten ihre Kenntnisse in Literatur und Stilanalyse unter Beweis stellen. Dabei überzeugten die Schülerinnen und Schüler derart mit ihren sprachlichen und fachlichen Fähigkeiten, dass in der mündlichen Prüfung unter Vorsitz des externen Prüfers fast ausschließlich Noten im sehr guten Bereich erzielt wurden.


Allen Abibac-Absolventinnen und -Absolventen „toutes nos félicitations“ für ihre tollen Leistungen!

(BUR/BES)