Account
Please wait, authorizing ...
×

Doro 1Was hat eine Großmutter mit dem Frankreichaustausch der 7a zu tun? ALLES!
Wir haben es dem großartigen Einsatz von Kians Großmutter zu verdanken, dass wir unsere neue Partnerschule in Saint Nazaire gefunden haben. Über ein Jahr lang haben Kolleginnen und Kollegen, Eltern, Freunde und Bekannte der 7a nach einer geeigneten Schule gesucht, doch schließlich konnte sie uns den Kontakt zum Collège Sainte Thérèse vermitteln.
Und wir haben Glück mit den neuen Austauschpartnern! Es kamen 29 freundliche Schülerinnen und Schüler vom 30.11. bis 07.12.2022 zu uns ans HBG. Auch die drei Lehrkräfte, darunter der stellvertretende Schulleiter, waren symatische und unkomplizierte Gäste, die das Programm mit Begeisterung erlebten. Der große Wunsch der französischen SchülerInnen war der Besuch eines Weihnachtsmarktes, weil es das in Saint Nazaire nicht gibt. Kein Problem: bei nass-kaltem Wetter schmecken Reibekuchen und Kinderpunsch einfach wunderbar. Lichterketten und „Last Christmas“ kommen gratis dazu.
An einem Tag ging es nach Köln, natürlich auch in und auf den Dom sowie ins Schokoladenmuseum, und am anderen Tag nach Bonn, wobei hier die Führung im Haus der Geschiche bei den SchülerInnen goßen Eindruck hinterlassen hat.
Zwei interessante Schultage waren auch dabei mit Schulrallye, Kennenlernen des deutschen Unterrichts, ein „Museums-Rundgang“, vorbereitet von der 7a zu unserem Projektthema „Les fêtes allemandes“, und ein sehr gemütlicher und lustiger Spiele- und Bastelnachmittag mit Waffeln, Crêpes und Kinderpunsch!
Die traditionelle „Boum“ kam viel zu schnell und der Abschied am nächsten Morgen um 7.15 Uhr in Dunkelheit und Nieselregen war nicht nur wegen des Wetters traurig. ABER: im Mai 2023 fahren wir nach Saint Nazaire! Alle freuen sich schon und vielleicht treffen wir Kians Großmutter.