Account
Please wait, authorizing ...
×

Sieg im kleinen Finale nach 0:3-Rückstand

Bei der Teilnahme an den Fußball-Stadtmeisterschaften in der Wettkampfklasse I (Jahrgang 2003-2006) belegte das Hardtberg-Gymnasium Platz drei. Im Halbfinale scheiterte man dabei denkbar knapp, während im Spiel um Platz drei trotz Rückstand ein Kantersieg heraussprang.

 

Halbfinale: HBG - Kardinal-Frings-Gymnasium 4:5 (2:3)

Das HBG-Team startet furios. Bereits in der zweiten Spielminute krachte ein Rudi-Schimin-Schuss aus 20 Metern gegen die Unterkannte der Latte und sprang im Anschluss leider knapp vor der Torlinie auf. Kurze Zeit später konnte ein Abschluss von Danny Simo in letzter Sekunde auf der Torlinie geklärt werden. Ein HBG-Tor lag förmlich in der Luft. Mitten in diese Sturm- und Drangphase traf allerdings der Gegner nach Abstimmungsproblemen in der HBG-Defensive und dies gleich per Doppelschlag. Danny Simo gelang kurze Zeit später der Anschluss, aber auch unsere Abwehr blieb durchlässig und der Gegner erhöhte im Gegenzug wieder auf 1:3. Kurz vor der Pause stellte Mika Burmann mit seinem Tor den alten Abstand wieder her. In der Pause nahm sich das Team um Kapitän Dan Kisters einiges vor und kam mit viel Schwung aus der Kabine. Danny Simo gelang folgerichtig der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich per sehenswertem Freistoß-Treffer. Die HBGler drängten nun auf das Führungstor und gerieten jedoch per Konter wiederum in Rückstand. Nach einem weiteren Gegentor schien das Spiel bereits entschieden, doch Sammy Simo brachte das Team mit seinem Treffer nochmal heran. Jetzt machten die HBGler noch einmal mächtig Druck und erspielten sich teils hochkarätige Chancen. Der Ausgleichstreffer gelang leider nicht mehr.

Kleine Finale: HBG - Aloisiuskolleg 10:3 (4:3)

Bei Temperaturen um die 30°C startet das HBG-Team dieses Mal schläfrig in die Partie. Rudi Schimin hatte erneut Alu-Pech in der Anfangsphase, während der Gegner seine ersten Chancen eiskalt nutzte und bereits nach 15 Minuten mit 3 Toren führte. So wollten sich die HBGler jedoch nicht verabschieden und zeigten große Moral: Noch vor der Halbzeitpause wurde das Spiel gedreht und im zweiten Abschnitt konnte das Ergebnis noch deutlich ausgebaut werden. Es trafen: Danny Simo (4), Rudi Schimin (2), Ilias Zouay (2), Sammy Simo (1) und Johan Klemm (1). Julius Miesl zeigte sich in beiden Partien als starker Rückhalt im Tor und entschärfte einige gefährliche Situationen. Einige Spieler aus der Q2 fielen leider kurzfristig krankheitsbedingt oder durch Verletzungen aus, sodass die etatmäßige Nummer 1 zwischen den Pfosten, Dan Kisters, als Innenverteidiger aushelfen musste und seine Sache sehr ordentlich machte. Den Q2-Schülern aus dem Team wünschen wir in Zukunft viel Erfolg auf den Sportplätzen des Rheinlandes und darüber hinaus. Mit dem Rest des Teams wird im nächsten Jahr ein neuer Versuch, den Titel auf den Hardtberg zu holen, gestartet.

Es spielten: Tim-Jonas Schmidt, Luke Gumbel, Felix Rolef, Florian Günzel, Dan Kisters, Julius Miesl, Sammy Simo, Danny Simo, Johan Klemm, Julien Mfitu, Yussuf El-Sayed, Ilias Zouay, Zakaria Charfi, Rudi Schimin, Mika Burmann