Account
Please wait, authorizing ...
×

Ausflug Brotfabrik

 

Cinéfête ist ein französisches Schulfilmfestival, das jedes Jahr in deutschen Kinos Jugendlichen mit einer Auswahl von zeitlosen wie aktuellen Themen einen Einblick in die frankophone Kultur und Filmkunst bietet. Oft handelt es sich um Filme, die im französischsprachigen Ausland erfolgreich sind, jedoch nicht in den deutschen Kinos gezeigt werden. Die Schüler und Schülerinnen schauen die Filme auf Französisch  mit deutschen Untertiteln. 

Dieses Jahr stehen sieben Filme zur Wahl. Auf der offiziellen Seite von Cinéfête  könnt ihr euch über diese Filme informieren und auch die Trailer schauen. Die 7a hat sich für den Film „Fourmi“ (dt. Titel: „Lügen haben kurze Beine“) – eine belgisch-französische Produktion aus dem Jahr 2019 – entschieden. Wie die Klasse den Ausflug in die Brotfabrik und den gemeinsamen Ausklang in der Stadt erlebt hat, erzählen euch Sonja und Gloria.

(G. Bosy) 

Lügen haben kurze Beine

Wir, die Klasse 7a, haben Anfang November - zum ersten Mal seit Corona - einen Ausflug gemacht! Und wohin? - Ins Kino! Und nicht in das Kinopolis oder das Cinestar, sondern in die Brotfabrik! (Eine Brotfabrik ist sie schon lange nicht mehr!) Dort haben wir im Rahmen des Festivals Cinéfete einen französischen Film mit deutschen Untertiteln geschaut. „Fourmi“ (übersetzt „Ameise“ – da Théo sehr klein ist) ist ein Film mit sehr viel Tiefe, Fußball und einer großen Lüge. 

Der Protagonist heißt Théo. Sein Vater ist nach der Trennung von seiner Frau und dem Arbeitsverlust abgestürzt und hat angefangen zu trinken. Doch als ein Scout von Arsenal sich für Théos Fußballkünste interessiert, wirkt sein Vater auf einmal wie ausgewechselt. Darauf will Théo natürlich nicht verzichten, auch als die Absage von Arsenal kommt... Aber ich will nicht zu viel verraten. Vielleicht wollt ihr euch den Film noch anschauen? Es lohnt sich!

Nach diesem Film mit überraschender Tiefe haben wir uns zum naheliegenden Restaurant „Hans im Glück“ aufgemacht. Dort haben wir unsere leckeren Burger genossen und besprochen, was wir nach dem Ausflug noch gemeinsam machen wollen. Ein sehr schöner Ausflug! Danke. (Sonja)

L‘excursion de la 7a

Le 4 novembre, après notre cours de français, nous avons pris le bus pour aller dans la „Brotfabrik“ de Bonn.

La „Brotfabrik“ est un petit cinéma qui a l‘air joli. Le cinéma dispose d’un grand écran et de sièges où tout le monde peut bien regarder le film. Ensemble, nous avons regardé le Film « Fourmi » en français avec des sous-titres allemands. Nous avons eu le cinéma pour nous. :) Le film parle d’un garçon qui aime le foot mais encore plus son père, c’est pourquoi il se sert d’un mensonge…

Après le film, la classe a pris une photo à l‘extérieur.  Ensuite, nous sommes allés chez „Hans im Glück“ où nous avons pris nos places réservées et attendu les serveurs. On n‘a pas eu à attendre longtemps parce qu‘une serveuse est venue et la classe a pu passer la commande. Tout le monde a eu un hamburger de son choix. Après notre repas de midi, les élèves ont dit au revoir aux profs et ont fait ce qu‘ils voulaient. Nous avons bien aimé notre sortie ! (Gloria)