Account
Please wait, authorizing ...
×

Vor wenigen Tagen hat die Abiturientia 2021 in der Hardtberghalle stolz die Abiturzeugnisse entgegengenommen. Sieben Schülerinnen konnten sich zusätzlich über das bestandene französische Baccalauréat freuen: Youssra Alia, Sophie Brandt, Yvonne Dollowski, Alicia Doms, Sophia Hildebrandt, Jule Kelp und Sophia Solibieda haben sehr erfolgreich das AbiBac abgeschlossen. Drei der Schülerinnen wurden sogar mit der begehrten "mention très bien" ausgezeichnet.

AbiBac 2021Vor einer Jury - bestehend aus bekannten und unbekannten Gesichtern - mussten die Schülerinnen am 14. Juni ihre Kenntnisse über die französische Geschichte, Kultur und Literatur unter Beweis stellen. Sie analysierten im ersten Prüfungsteil Texte von Émile Zola, Éric-Emmanuel Schmitt  und  Mohamed Mbougar Sarr und plauderten mit den Prüferinnen im hevorragenden Französisch über Molière, Balzac, Sartre, de Gaulle, Sédar Senghor, Macron, Mabanckou und weitere Persönlichkeiten der frankophonen Welt. Chapeau!

Und was bringt das AbiBac? Das Land NRW schreibt dazu: "Durch den bilingualen Unterricht verfügen Abibac-Absolventen über hervorragende Französischkenntnisse und eine interkulturelle Handlungsfähigkeit, mit der sich das Spektrum der Studien- und Berufsmöglichkeiten bedeutend erweitert. Gegenüber Hochschulen und Arbeitgebern belegt der Doppelabschluss eine erhöhte Leistungsbereitschaft der Absolventen und darüber hinaus persönliches Engagement, Toleranz, Flexibilität und Aufgeschlossenheit - die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere." Ihr seht: es lohnt sich!

Wir wünschen den Schülerinnen alles Gute - und ich zitiere gern Mme de Bonnault, die französische Inspectrice, die wegen der Pandemie leider nicht anreisen konnte, die Schülerinnen aber aus der Entfernung unterstützt hat: "J'espère que vous gardez ce goût pour la langue et la culture française."

G. Bosy

Held für die WeltAb heute heißt es für die Schülerinnen und Schüler des Hardtberg-Gymnasiums bis zu den Sommerferien: Laufen für den guten Zweck! Denn das HBG nimmt an einem deutschlandweiten Sponsorenlauf teil, bei dem für jeden gelaufenen Kilometer Papa, Oma oder sonstige Sponsoren für arme Kinder in Indien spenden, die unter der Pandemie ganz besonders leiden. Ein ganz normaler Sponsorenlauf also? Nicht ganz, denn über die neu entwickelte App „Held für die Welt“ wird der Lauf vollkommen digital ausgewertet und mit anderen Sponsorenläufen an Schulen in ganz Deutschland verglichen. So geht es neben dem Spaß an der Bewegung und der guten Tat auch um den Ruhm, den ein wahrer „Held für die Welt“ auch verdient.

Da am Donnerstag, 17.6.2021, in Bonn Temperaturen von über 35 Grad Celsius erwartet werden, ist nach der 6. Stunde für alle Schülerinnen und Schüler Hitzefrei.  Die Übermittagsbetreuung findet statt.

Schülerinnen und Schüler, die während der Zeit des Distanz- und Wechselunterrichtes iPads entliehen haben, geben diese bitte am Montag (21.06) nach der sechsten Stunde in Raum B118 ab. Die Geräte sollten inklusive Ladekabel und Netzteil sowie Logitech-Stift, sofern entliehen, abgegeben werden. Zudem sollten sich die iPads in einem aufgeladenen Zustand befinden, sodass eine Abmeldung und Überprüfung möglich ist. Entliehene Laptops können dort ebenfalls zurückgegeben werden.